Junge Menschen mit hämato-onkologischen Erkrankungen

Über Hämato-onkologische Erkrankungen bzw. über Blutkrebs zu sprechen ist schwierig.

Aus wissenschaftlicher Sicht handelt es sich dabei um Neubildungen des Knochenmarkgewebes, das die Blutzellen produziert.

Aus menschlicher Sicht handelt es sich fast immer Nachrichten, die das Leben der Betroffenen durcheinanderbringen, radikal verändern und sie dazu zwingen alles neu zu organisieren. Deshalb ist es, besonders für junge Menschen, so kompliziert, über Themen wie Leukämie, Lymphom, Myelom, Myelom, Myelodysplasie zu sprechen.

Dennoch kann es hilfreich sein, über diese Krankheiten zu sprechen: Für jene, die ihre eigene Geschichte erzählen, sie können dadurch ihre Gedanken ordnen und für jene, die diese Geschichten anhören als Mittel, sich mit den Lebenswegen anderer zu beschäftigen und Entscheidungen für ihr eigenes Leben zu treffen.

Das Ziel dieses Moduls ist es die Erfahrungen junger Menschen (15-34 Jahre alt) zu verstehen und zu teilen, die mit einer hämato-onkologischen Krankheit konfrontiert sind oder waren; das Wissen dieser Gemeinschaft zu „destillieren“ und es dann der Gemeinschaft selbst zugänglich zu machen.

Herunterladen des Informationsblattes

Wenn Sie an unserem Projekt interessiert sind und sich am Erfahrungsaustausch beteiligen möchten, können Sie zunächst an dieser Kurzumfrage teilnehmen.

Ich möchte meine persönlichen Erfahrungen zu diesem Thema mitteilen. Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf