Frau Hofer

Her profession has replaced the lack of social recognition of care work at home, says Ms Hofer.

Frau Hofer meint, ihr Beruf habe die fehlende gesellschaftliche Anerkennung der häuslichen Pflegearbeit kompensiert, weshalb sie den Vorschlag ihres Hausarztes abgelehnt habe, sich krankschreiben zu lassen, um zuhause bleiben zu können.

Share on

Similar content

I would like to share my personal experience on this topic. Get in contact with us

Her profession has replaced the lack of social recognition of care work at home, says Ms Hofer.

H: Also der andere Job, den ich gemacht habe, war an und für sich schon fast ein 150-Prozent-Job, auch sehr grosse Beanspruchung, sehr grosse Verantwortung, die ich dort auch hatte. Es war alle nicht einfach nur ein 08/15-Job, den ich…im Büro sass und meine Zeit abgesessen habe, überhaupt nicht, oder. Und darum habe ich bei der Pensionierung dann gesagt, so fertig Stress. Ich hatte auch sehr eine gute Verabschiedung dort, also da musste ich sagen eben, es hat sich schon gelohnt, der Einsatz dort. Die Anerkennung dort zu bekommen, war gANZ wichtig. Das ist eben auch etwas, das ich mitgeben möchte. Also jetzt einfach sich verkriechen, weil jetzt wenn jetzt ein Arzt sagt, ich schreibe Sie krank äh man braucht eine Anerkennung, eine andere, weil der Mann kann einem die nicht mehr geben, der Partner. Das geht nicht mehr. Er kann zeigen, dass er einen braucht. Aber eben, wie soll ich sagen, eine Anerkennung, dass man etwas gut macht, dass man auf dem richtigen Weg ist und so, das äh braucht man auch, oder.

Dementia

Share on