Chronischer Schmerz

Jeder hat gelegentlich Schmerzen. Chronischer Schmerz ist jedoch anders. Er verschwindet auch nach Wochen, Monaten oder Jahren nicht, hat aber, anders als akuter Schmerz, seine Warnfunktion verloren.

Wie es sich mit chronischen Schmerzen lebt, können Sie in dieser Sektion erfahren. In kurzen Film-, Text und oder Audioausschnitten erzählen Betroffene ihre persönliche Geschichte. Sie berichten zum Beispiel davon, welche Behandlungen sie in Anspruch nehmen, wie sie im Alltag mit ihren Schmerzen zurechtkommen, wo sie Hilfe finden oder wie sich ihr Leben seit der Diagnose verändert hat.

Wenn Sie Ihre Geschichte erzählen möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

  • Förderer

    Forscher

    Martina Andrea Hodel

    Martina Hodel hat 2015 ihren Master in klinischer Psychologie an der Universität Zürich abgeschlossen und im Anschluss am Institut für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte im Bereich der Psychiatrieethik doktoriert. In ihrer Dissertation hat sie sich mit theoretisch-konzeptionellen Fragen rund um Behandlungsansätze bei schwerst psychiatrisch erkrankten Menschen auseinandergesetzt. Für DIPEx.ch ist sie seit Beginn als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig und führt aktuell Interviews in verschiedenen Modulen durch. Sie koordiniert zudem das Schmerz-Modul. Gleichzeitig ist Martina auch klinisch als Psychologin auf einer akutpsychiatrischen Station tätig.

    Joel Strassberg

    Joel Strassberg studiert an der Universität Zürich die Masterstudiengänge Germanistik und Philosophie, sowie im Höheren Lehramt. Während dem Studium lag sein Fokus vor allem auf den verschiedenen Schnittpunkten zwischen den beiden Fächern, wie der Narrationstheorie, der Sprachphilosophie und der Diskurslinguistik und -analyse. Mit DIPEx.ch untersucht er im Rahmen seiner Masterarbeit die Metakommunikation in Krankheitserzählungen von Patientinnen mit chronischen Schmerzen unter narrativen und gesprächsanalytischen Gesichtspunkten.

    Beratungsgruppe

  • Hilfe und Unterstützung

Ich möchte meine persönlichen Erfahrungen zu diesem Thema mitteilen. Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf